Jacques Biolley
Galeries Photos

Temoignages


 

Mon choix

Un renouveau!
Une renaissance!
Un nouveau départ!
Et pourquoi pas !

Je n'y crois pas, J'AI OSE !
J'ai 44 ans et je m'aime encore plus qu'avant. Il y a 4 ans, j’ai eu envie d'illuminer mon regard qui ­– on me le disait – faisait mon charme quand je souriais. Mais le temps et une épreuve en particulier l’avaient un peu éteint. J'ai donc décidé de recourir à la chirurgie. Mon seul souci était de trouver un chirurgien de confiance, avec lequel le feeling passerait. Le hasard m'a conduite vers le Dr Jan Pampurik.

Il a su me convaincre dès mon 1er rendez-vous puisqu’il m’a recommandé une  blépharoplastie. Confiante, déterminée et prête dans ma tête, je me suis entièrement  laissé aiguiller. Très présent au moment de prendre cette grande décision, mon mari m'a encouragée.
Le jour J, je n'ai jamais pensé au pire.  J’avais une confiance immense en mon chirurgien !

L'opération s'est bien déroulée. Je n'ai ressenti aucune douleur, juste une sensation désagréable parce que j’étais obligée de rester tranquille, d’éviter les efforts et les émotions et que j’avais une envie irrésistible de dormir. J’ai eu très peu d'hématomes et mon mari a été à mes petits soins.

1ère sortie 4 jours plus tard pour enlever les fils de mes paupières supérieures. Le  résultat commençait déjà à se voir. Au 6e jour, ça a été au tour des paupières inférieures. A partir de ce moment, je n'ai pas cessé de me balader sans mes lunettes de soleil et surtout de me contempler à la loupe. On remarquait à peine les cicatrices. J'ai ensuite pu recommencer à me maquiller. Au 13e jour, on m’a retiré les agrafes sur les tempes, les plus désagréables pour moi. Mais je n'ai jamais vraiment senti de douleurs, ce que je trouve tout de même incroyable !

Mon métier me confronte quotidiennement au regard des clients. Comme j'ai profité de l’occasion pour changer de coiffure, personne n’y a rien vu. Intéressant, surprenant et parfois drôle d'entendre leurs réactions ! "Etes-vous amoureuse?", "Quelle forme vous avez !" ou encore  "Quel look!".

Cela fait bientôt 6 mois et je n’ai pas regretté un seul instant mon intervention. Je l’ai faite pour moi-même, j'en suis fière et je suis surtout amoureuse de mon "nouveau" regard. Je trouve que le résultat est superbe et mon mari est très fier d'avoir une jolie épouse.
Merci Dr Jan Pampurik !

PS A toutes celles souhaitraient me suivre, un conseil, soyez, vous et votre conjoint, prêts psychologiquement. C'est important !

- Nicole


Erfahrungsbericht

In meiner Familie haben wir die Veranlagung zu Schlupflidern. Jetzt mit zunehmendem Alter (ich bin 43 Jahre alt) hatte sich schon so viel überschüssige Haut angesammelt, dass sie auf den Wimpern auflag. Dies ergab beim Blick in den Spiegel schon am frühen Morgen einen sehr müden, traurigen Gesichtsausdruck (Hundeblick), unter dem ich sehr stark litt, denn ich fühlte mich ja gar nicht so! Nach gründlicher Recherche (Internet, Fachliteratur, usw.) stiess ich auf „swissestetix“ und somit auch auf Herrn Dr. Pampurik. Ich wurde zu einem unverbindlichen Beratungsgespräch eingeladen, bei dem mir die Möglichkeiten und Vorgehensweisen sehr genau erklärt wurden. Ich wurde über die Operation und auch über allfällige Komplikationen informiert und fühlte mich sehr gut aufgehoben.

Der geplante Eingriff erfolgte nach entsprechender, mir gewährter Bedenkzeit ambulant im Spital durch Herrn Dr. Pampurik. Ich konnte also nach der Operation umgehend wieder nach Hause gehen, wusste aber IMMER, an wen ich mich bei Schwierigkeiten wenden konnte. Auch die Nachkontrollen waren zu diesem Zeitpunkt bereits festgelegt und somit war ich die ganze Zeit in Begleitung und niemals ohne Betreuung. Der Eingriff selbst war nicht schmerzhaft und die Abheilung verlief ebenfalls ohne Probleme, da ich auch genaue Anweisungen betreffend Pflege erhalten hatte.

Natürlich ist man für einige Tage „nicht vorzeigbar“, dies würde ich aber jederzeit wieder gerne in Kauf nehmen, wenn ich mir das heutige Ergebnis anschaue. Ich  kann also sagen, dass ich mich richtig entschieden habe, dieser Eingriff hat mir und meinem Selbstbewusstsein sehr viel Stärke gegeben! Ich schaue wieder gerne in den Spiegel und man sagt, dass ich dies auch ausstrahle! Ebenso möchte ich zum Ausdruck bringen, dass ich mich für den „richtigen“ Arzt mit einer grossen Fachkompetenz und sehr viel Einfühlungsvermögen entschieden habe, denn es ging ihm nicht nur darum, einen weiteren Patienten behandeln zu dürfen, sondern ich wurde sehr individuell und völlig auf meine Bedürfnisse, meine Anliegen hin beraten und behandelt. Ich weiss daher schon jetzt, an wen ich mich für weitere ähnliche „Anliegen“ wenden werde!

Dankeschön!


Mittelgesichtslifting mit Halsstraffung bei Herrn Dr. Pampurik

Ich habe bei Herrn Dr. Jan Pampurik ein Gesichtslifting und eine Halsstraffung machen lassen. Weshalb? Wenn ich mich auf Fotos sah oder in den Spiegel schaute, gefiel ich mir überhaupt nicht mehr. Ich bin Mitte 40 und so sah ich auch aus. Die Haut am Hals war schlaff und die Kieferkontur war nicht mehr schön (Hängebäckchen). Auch störten mich die Tränensäcke. Ich ertappte mich dabei, wie ich ab und zu vor dem Spiegel stand, die Wangenpartie nach oben zog und dachte: "Es wäre toll, wieder so auszusehen." Ich fand dann im Internet die Adresse von Swissestetix, bei der Herr Dr. Jan Pampurik tätig ist. Da er auf Gesichts- und Halschirurgie spezialisiert ist, eine grosse Erfahrung mitbringt und ich mich bei dem aufklärenden Vorgespräch gleich wohl fühlte, entschied ich mich, das Lifting bei ihm durchzuführen.

Ich liess den Eingriff in Fribourg / CH  machen. Bereits am Vorabend durfte ich mein Spitalbett beziehen. Alle waren herzlich und hilfsbereit und ich fühlte mich sehr gut aufgehoben, obwohl ich nicht gut französisch spreche. Von der Operation selber bekam ich nichts mit, da ja eine Vollnarkose durchgeführt wurde. Herr Dr. Pamurik sagte mir, dass die Operation bestens gelaufen ist. Ich durfte dann einen Tag nach der Operation wieder nach Hause. Mein Gesicht war kaum geschwollen, nur der Hals war dicker, aber den konnte ich ja mit einem Halstuch verdecken. Was mich störte, war die Spannung, ein gewisser Druck am Hals, sonst fühlte ich mich gut.

Das ist jetzt rund 4 Wochen her. Ich sehe, ohne eingebildet wirken zu wollen, einfach wunderschön aus. Ich fühle mich um 15 Jahre jünger!! Ich habe mir nicht vorstellen können, dass das Resultat so toll wird. Die Reaktionen um mich herum sind ein Aufsteller: Ich war mit meiner ältesten Tochter (20) an einem Klavierkonzert. Es waren noch andere Eltern da, die ich noch nie gesehen habe. Die eine Mutter hielt mich für die Schwester meiner Tochter. Meine Tochter brachte vor ein paar Tagen eine Kollegin mit nach Hause. Diese meinte anscheinend zu ihr: "Deine Mutter sieht ja mega gut aus!" Mein Mann sagt nicht viel, aber er kann fast nicht an mir vorbeigehen, ohne mich kurz zu berühren. Mit Komplimenten hielt er sich stets zurück. Vorgestern nannte er mich jedoch seine "holde Maid". Da musste ich doch schmunzeln.

Ich habe wieder mit Fitnesstraining angefangen, habe eine neue Frisur und werde nächstens eine andere Garderobe kaufen. Ich fühle mich wieder wie mit 30. Es ist genial, die Lebensuhr einfach wieder um 15 Jahre zurück zu drehen. Vielen Dank, Herr Dr. Pampurik, Sie haben mir eine grosse Lebensqualität zurück gegeben!